FAIRTRADE fördern - Ihr Beitrag zählt

Mit Ihrer Unterstützung können wir unser Engagement verstärken!

Unsere Zukunft braucht Menschen, denen soziale Gerechtigkeit ein persönliches Anliegen ist.

Als Förderin oder Förderer erhalten Sie kostenlos aktuelle Informationen per Post und werden über interessante Entwicklungen und Veranstaltungen auf Wunsch auch per Mail durch unseren monatlich erscheinenden Newsletter informiert. Alle Förderinnen und Förderer werden auf Wunsch namentlich auf unserer Website genannt.

  • So werden Sie Förderer/Förderin

    Ab einem Beitrag von Euro 40,- pro Jahr werden Sie Förderer/Förderin. Füllen Sie einen Erlagschein mit dem Betreff FAIRTRADE-Förderung aus und zahlen Sie Euro 40,- bzw. gerne einen höheren Betrag ein.

    Empfänger: FAIRTRADE

    Empfängerbank: RLB NÖ-Wien
    BLZ: 32000 Kontonr.: 5151220
    IBAN: AT353200000005151220
    BIC: RLNWATWW


    Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns doch einfach unter der Nummer +43 1 533 09 56 an oder schreiben uns ein Mail an office(at)fairtrade.at - wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Natürlich freuen wir uns auch sehr über eine geringere finanzielle Unterstützung - jeder Beitrag zählt!

  • Infos zur Spendenabsetzbarkeit

    Spenden an FAIRTRADE Österreich sind von der Steuer absetzbar!  

    Im März 2010 hat der Österreichische Nationalrat die Rahmenbedingungen für die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden für gemeinnützige Organisationen beschlossen. Durch einen Bescheid des Finanzamtes 1/23 wurde bestätigt, dass Spenden an FAIRTRADE Österreich ab dem 19. Juni 2012 von der Steuer abgesetzt werden können. Es können Ihre gesamten Jahresspenden bis zu einer Höhe von 10% des laufenden Jahreseinkommens beim Steuerausgleich als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Firmenspenden können bis maximal 10% des laufenden Jahresgewinns als Betriebsausgabe abgesetzt werden. Je nach Höhe Ihres Einkommens erhalten Sie einen Teil der im vergangenen Jahr bezahlten Einkommens- bzw. Lohnsteuer (bis zu 50% der Spendensumme) von Ihrem Wohnsitzfinanzamt refundiert.  

    Und so funktioniert die Spendenabsetzbarkeit:

    Sie unterstützen die Arbeit von FAIRTRADE Österreich durch eine Förderung (ab 40,- Euro jährlich), regelmäßige Spenden oder durch eine Einzelspende. Über die Summe Ihrer Spenden des Jahres 2016 erhalten Sie von uns bis März 2017 eine Spendenbestätigung postalisch zugesendet. Diesen Spendenbetrag können Sie als Sonderausgabe (bei Unternehmen Betriebsausgabe) im Zuge des Steuerausgleiches bei Ihrem Finanzamt geltend machen. 

    Wichtig: Die Spenden können nur von der Person beim Finanzamt geltend gemacht werden, von deren Konto die Spenden überwiesen bzw. abgebucht wurden. Heben Sie daher auf jeden Fall auch Ihre Zahlungsbelege (oder Kontoauszüge) aus dem betreffenden Spendenjahr jeweils 7 Jahre lang auf, da diese auf Verlangen des Finanzamtes als Nachweis erbracht werden müssen.  

    Anonyme Spenden sind steuerlich nicht absetzbar. Füllen Sie daher bei Überweisungen immer Ihren Namen und Ihre Adresse gut lesbar aus. Bitte beachten Sie, dass nur jene Person die Spende von der Steuer absetzen kann, die auf der Zahlungsanweisung angeführt ist.

    Den aktuellen Gesetzestext und Details finden Sie hier. Die Reg.-Nr. von FAIRTRADE Österreich lautet SO 2284. Diese Nummer ist Suchbegriff in der Liste der begünstigten Spendenempfänger auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen.

    Spendenbegünstigungsbescheid des Finanzamtes

    Wichtige Neuerung für die Spendenabsetzbarkeit ab dem 01.01.2017!!!

    Bitte beachten Sie, dass aufgrund neuer gesetzlicher Regelungen, Spenden ab dem 01.01.2017 direkt von der spendenbegünstigten Organisation an das Finanzamt gemeldet werden müssen, wenn Sie Ihre Spende steuerlich absetzen möchten. Für diese Meldung benötigen wir für Spenden ab dem 01.01.2017 Ihren vollständigen Namen (Achtung: Vor- und Zuname müssen ident mit der Angabe auf Ihrem Meldezettel sein!) sowie Ihr Geburtsdatum.  

    Diese automatische Meldung durch die Spendenorganisation ans Finanzamt ersetzt somit Ihre Spendenmeldung in Ihrer Arbeitnehmerveranlagung. Wenn Sie uns Ihren vollständigen Namen und Ihr Geburtsdatum nicht melden bzw. auf der Banküberweisung nicht anführen, gehen wir davon aus, dass Sie keine Datenübermittlung an das Finanzamt und somit keine automatische Berücksichtigung Ihrer Spende wünschen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall die steuerliche Berücksichtigung als Sonderausgabe ausgeschlossen ist und Sie Ihre Spendenzahlungen auch nicht selbst über die Steuererklärung geltend machen können. Falls Sie nach Bekanntgabe Ihrer Daten doch keine automatische Spendenmeldung durch FAIRTRADE wünschen, können Sie diese jederzeit widerrufen, indem Sie uns dies bitte kurz schriftlich mitteilen.   

    Die Meldung der Spendenbeträge aus dem Jahr 2017 ans Finanzamt erfolgt durch FAIRTRADE Österreich bis spätestens Ende Februar 2018. Mit der automatischen Übermittlung der Spendenzahlungen an das Finanzamt entfällt auch erstmalig die Zusendung einer postalischen Spendenbestätigung an Ihre Adresse.  

    Zur Bekanntgabe Ihres vollständigen Namens und Ihres Geburtsdatums  

    • schreiben Sie uns bitte ein Mail an: spenden@fairtrade.at 
    • oder Sie tragen bei einer Banküberweisung Ihr Geburtsdatum auf der Zahlungsanweisung im Feld „Verwendungszweck“ (TTMMJJJJ) oder bei Onlinebanking im Feld „Zahlungsreferenz“ (TTMMJJJJ) ein. Bitte achten Sie auch hier auf die Angabe Ihres vollständigen Namens laut Meldezettel.  


    Achtung: Falls Ihr Konto auf mehrere Personen lautet (z.B. zwei Ehepartner), geben Sie bitte zusätzlich an, für welche Person die Spendenmeldung erfolgen soll. Falls diese Angabe fehlt, können wir keine eindeutige Zuordnung des Geburtsdatums zu einer Person durchführen und somit kann Ihre Spendenzahlung nicht dem Finanzamt gemeldet werden. Bitte beachten Sie auch, dass eine Weiterleitung ans Finanzamt ebenso nicht möglich ist, falls Sie Ihren Namen oder Ihr Geburtsdatums nicht korrekt bekannt geben (z.B. aufgrund allfälliger Tippfehler).  

    Sonderregelung für Unternehmen:
    Spenden von Unternehmen können von FAIRTRADE Österreich nur dann automatisch ans Finanzamt gemeldet werden, wenn das Unternehmen seine Identifikationsnummer bekannt gibt. Erfolgt dies nicht, kann das Unternehmen die Spende bei der Gewinnermittlung als Betriebsausgabe berücksichtigen und in der Steuererklärung in der betreffenden Kennzahl erfassen. 

    FAIRTRADE Österreich bestätigt hiermit, dass Ihre bekanntgegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Geltendmachung der Absetzbarkeit Ihrer Spende beim Finanzamt verwendet werden.   

    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! 
    Ihr FAIRTRADE-Team

Vielen Dank!

Wir bedanken uns recht herzlich für die bisherige Unterstützung unserer Förderinnen und Förderer! Ohne ihre Hilfe wären die zahlreichen Erfolge nicht möglich gewesen. Gemeinsam konnten wir schon viel verändern, viele Herausforderungen stehen jedoch noch vor uns. Vielen Dank!