INFORMATIONEN ZUM FAIRTRADE-PORTAL

Sie sind bereits Teil der FAIRTRADE-Arbeitsgruppe in Ihrer Gemeinde oder wollen eine FAIRTRADE-Arbeitsgruppe in Ihrem Heimatort gründen? Hier finden Sie hilfreiche Erklärungen und Tipps zum FAIRTRADE-Portal für Gemeinden.

Hier klicken und im FAIRTRADE-Portal starten!

1. Profil im FAIRTRADE-Portal erstellen & Anmeldeinformationen eintragen

Erstellen Sie bitte für Ihre Gemeinde ein Profil im Portal (Achtung: ein Profil pro Gemeinde, nicht pro Arbeitsgruppenmitglied. Den Benutzernamen und das Passwort können Sie gerne mit allen Mitgliedern der Arbeitsgruppe teilen, wir schlagen jedoch vor, dass die Hauptansprechperson der FAIRTRADE-Arbeitsgruppe das Gemeinde-Profil im Portal verwaltet.)

Klicken Sie im Portal rechts oben auf „Anmelden“, um auf die Log-In-Seite zu kommen. Hier können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Wenn Sie zum ersten Mal im Portal sind und noch keinen Benutzernamen haben, können Sie über das Feld „Registrieren“ ein neues Profil erstellen.

Sobald Sie ein Profil erstellt haben, müssen Sie Ihre E-Mailadresse bestätigen. Durch Klick auf „E-Mail bestätigen“ wird ihnen ein Bestätigungslink an die angegebene Mailadresse geschickt. Suchen Sie also in Ihrem Posteingang und gegebenenfalls auch in Ihrem Spam-Ordner nach der Mail und klicken Sie auf den Link darin.

Achtung: Sie sind bereits Teil einer FAIRTRADE-Gemeinde? In diesem Fall hat die Hauptansprechperson Ihrer Arbeitsgruppe für die Registrierung eine E-Mail-Einladung ins Portal inklusive einem Einladungslink erhalten. Benutzen Sie bitte diesen Link Ihre Gemeinde im Portal zu registrieren. In diesem Fall müssen Sie Ihre E-Mailadresse nicht bestätigen. Ein Teil der Gemeindeinformationen und der Kontaktdaten der Arbeitsgruppenmitglieder wird schon vorausgefüllt sein, sie müssen diese nur noch kontrollieren und – wo nötig – aktualisieren oder ergänzen.

Sobald Sie Ihre E-Mailadresse bestätigt bzw. Ihre Kontaktdaten eingegeben haben, erscheint rechts oben der Tab „Gemeindeinformation“. Tragen Sie dort alle Informationen zu ihrer Gemeinde ein und fügen Sie alle Mitglieder Ihrer Arbeitsgruppe sowie die Bürgermeisterin bzw. den Bürgermeister Ihrer Gemeinde hinzu. Vergessen Sie nicht, am Ende auf speichern zu klicken! Diese Daten sollten immer aktuell bleiben. Sollten sich die Kontaktdaten der Arbeitsgruppenmitglieder oder der Bürgermeisterin bzw. des Bürgermeisters ändern, bearbeiten Sie die Informationen bitte jederzeit selbstständig im Portal durch Klick auf den kleinen Pfeil rechts neben dem Kontakt und dann auf „Bearbeiten“. Kontakte, die nicht mehr in der Arbeitsgruppe aktiv sind, können Sie ebenfalls durch Klick auf den kleinen Pfeil rechts neben dem Kontakt und dann auf „Kontakt deaktivieren“ entfernen.

2. Antrag auf FAIRTRADE-Gemeinde-Ernennung einreichen

Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Gemeinde für FAIRTRADE aktiv werden wollen!

Das Feld „Antrag“ ist rechts oben zu finden. Füllen Sie für das Ziel 1 alle Informationen aus und klicken Sie am Ende auf „Speichern und Weiter“. Wiederholen Sie diesen Schritt für jedes der fünf Ziele. Sie müssen alle Felder eines Ziels ausfüllen, um zum nächsten Ziel zu gelangen.

Bei einigen Feldern müssen Sie FAIRTRADE-Produkte angeben. Dies funktioniert über den Button „Produkte auswählen“. Dann erscheint eine Liste mit FAIRTRADE-Produkten. Sie müssen nun die relevanten Produkte anklicken und danach auf „Hinzufügen“ klicken.

Nachdem Sie alle fünf Ziele bearbeitet haben, folgt noch die Seite „Dokumente“. Laden Sie hier bitte Folgendes hoch: eine Kopie der Resolution zur Unterstützung von FAIRTRADE (eine Vorlage, die Sie gerne verwenden können, aber nicht müssen, finden Sie hier), die Einverständniserklärung der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters (eine Vorlage finden Sie hier), wenn vorhanden: Kopie(n) der Berichterstattung über das Thema FAIRTRADE in den Lokalmedien. Falls vorhanden außerdem: Belege für Veranstaltungen (z.B. Fotos, Einladungen), die das Bewusstsein in der Bevölkerung für FAIRTRADE stärken. Sie können die Dateien direkt von Ihrem Computer oder von einem USB Stick aus hochladen.

Wenn Sie alle Zielvorlagen ausgefüllt und alle Dokumente hochgeladen haben, klicken Sie auf „Antrag zur Prüfung an FAIRTRADE übermitteln“. Geschafft! Sie können ab jetzt keine Änderungen mehr am Antrag vornehmen und erhalten eine Kopie Ihres Antrags per E-Mail. Wir werden uns in wenigen Tagen bei Ihnen nach der Prüfung der Unterlagen melden!

3. Veranstaltungen und Neuigkeiten eintragen

Bitte tragen Sie jede Veranstaltung und Aktion, mit der in Ihrer Gemeinde Bewusstsein für den fairen Handel geschaffen wird sowie sonstige relevante Neuigkeiten aus Ihrer Gemeinde im Portal ein. (Das häufige Eintragen der Aktionen ist im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Evaluierung Ihrer Gemeinde wichtig für die Statusverlängerung als FAIRTRADE-Gemeinde!)

Klicken Sie dafür rechts oben auf Veranstaltungen und Neuigkeiten. Hier können Sie auf „Neue Veranstaltung/Aktion/Neuigkeit erstellen“ klicken. Dadurch öffnet sich ein kurzes Formular, in dem Sie den Titel Ihrer Veranstaltung oder Neuigkeit sowie das Datum eingeben und ihre Veranstaltung oder Neuigkeit kurz beschreiben können (für Neuigkeiten, die kein spezifisches Datum haben, können Sie einfach den Tag angeben, an dem Sie die Neuigkeit eintragen). Klicken Sie nun unten auf „Speichern“.

Laden Sie im nächsten Schritt über einen Klick auf „Dateien hinzufügen“ und danach auf „Durchsuchen“ ein Foto Ihrer Veranstaltung oder Neuigkeit hoch. Das Foto, das in guter Qualität und im Querformat sein sollte, muss sich dazu in einem Ordner Ihrer Wahl auf Ihrem Computer befinden. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf „Öffnen“ -> „Hinzufügen“ -> „Speichern“. Ihre Veranstaltung oder Neuigkeit wird nun von uns geprüft und wird in wenigen Tagen im Gemeindeverzeichnis auf unserer Webseite erscheinen.

4. Evaluierung und Statusverlängerung durchführen

Mit der Evaluierung helfen Sie uns, die Qualität der FAIRTRADE-Gemeinde-Kampagne nachhaltig zu sichern und Verlängern Ihren Status als FAIRTRADE-Gemeinde beziehungsweise FAIRTRADE-Stadt.

Klicken Sie auf den Tab „Evaluierung“. Der Evaluierungs-Fragebogen besteht aus fünf Frageblöcken. Sobald Sie einen Frageblock vollständig ausgefüllt haben, können Sie diesen Frageblock speichern und zum nächsten Frageblock weitergehen. Sie müssen nicht alle Frageblöcke auf einmal ausfüllen. Sobald ein Frageblock gespeichert wurde, können Sie das Portal verlassen und sich zu einem späteren Zeitpunkt dort wieder anmelden und das Ausfüllen des Fragebogens fortsetzen.

Zu Beginn der Evaluierung werden Sie gefragt, ob alle Angaben zu Ihrer Gemeinde sowie die Kontaktdaten aller Arbeitsgruppenmitglieder vorhanden und aktuell sind. Dies können Sie prüfen, in dem Sie auf den Tab Gemeindeinformation oder auf den Link im Text klicken. Kehren Sie dann zur Evaluierung zurück, bestätigen Sie die Aktualität der Informationen und klicken Sie auf „Weiter“.

Füllen Sie nun die fünf Frageblöcke aus. Im ersten Frageblock wird Ihnen zur Kontrolle eine Liste der aktuell im Portal eingetragenen Arbeitsgruppenmitglieder angezeigt. Im dritten Frageblock wird ihnen eine Liste der aktuell im Portal eingetragenen Veranstaltungen angezeigt. Sie können die Listen unter den Tabs „Gemeindeinformation“ beziehungsweise „Veranstaltungen und Neuigkeiten“ bearbeiten, und dann mit der Evaluierung weitermachen. Die bereits gespeicherten Frageblöcke bleiben gespeichert.

Eventuell müssen Sie im Frageblock 2 FAIRTRADE-Produkte angeben. Dies funktioniert über den Button „Produkte auswählen“. Es erscheint dann eine Liste mit FAIRTRADE-Produkten. Sie müssen nun die relevanten Produkte anklicken und können dann auf „Hinzufügen“ klicken. Achtung: Manche der FAIRTRADE-Produkte befinden sich auf Seite 2.

Nach dem 5. Frageblock folgt noch der „Dateiupload“. Hier können sie uns – falls vorhanden – weitere Belegmaterialien über Ihre Aktionen für den fairen Handel zukommen lassen.

Wenn Sie alle Frageblöcke ausgefüllt und eventuell Dateien hochgeladen haben, klicken Sie auf „Evaluierung abschließen und Ergebnisse anschauen“. Achtung: Sie können danach keine Änderungen mehr am Fragebogen vornehmen!

Sie werden nun auf die Ergebnisseite weitergeleitet. Hier können Sie Ihre Ergebnisse für die einzelnen Frageblöcke ansehen. Insofern Ihr Status verlängert wurde, können Sie direkt auf der Ergebnisseite auch Ihre Urkunde ansehen, speichern und ausdrucken. Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die Evaluierung genommen haben.