Aktuelles aus aller Welt

Tag gegen Kinderarbeit

Das Recht darauf Kind zu sein oder anders gesagt: Arbeit ist kein Kinderspiel – unter diesem Motto steht der 12. Juni auch heuer wieder und das ist leider immer noch bitter nötig.

Ausbeuterische Kinderarbeit ist in den Armutsregionen unserer Welt leider immer noch weit verbreitet. Schwere Säcke schleppen, mit gefährlichem Werkzeug hantieren, unentgeltliches Schuften statt in der Schule zu sitzen – es gibt viele Arten von Kinderarbeit, die nicht nur gefährlich sind, sondern auch langfristig Perspektiven für die Zukunft verbauen. Oft sind es Bauernfamilien, die ihre Kinder nicht aus Böswilligkeit schwer arbeiten lassen, sondern wegen der bitteren Armut, in der sie leben. Gerade in der aktuellen Corona-Krise ist es wichtig, genau hinzusehen, statt wegzuschauen und gemeinsam ein Zeichen zu setzen.

FAIRTRADE verbietet ausbeuterische Kinderarbeit in seinen Standards explizit. Die Einhaltung dieses Verbots wird auch regelmäßig kontrolliert. Was aktuell getan wird, um die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu schützen, können Sie hier auf Englisch lesen.

Zudem ruft unsere Mitgliedsorganisation „Dreikönigsaktion – Hilfswerk der Katholischen Jungschar“ dazu auf, selber ein Zeichen zu setzen. Nähere Infos, wie man ganz einfach mitmachen kann, alleine oder auch in Gruppen, gibt es hier.