Walter Heindl

Walter Heindl, Fortin Bley (Kooperative CANN/Elfenbeinküste) und Andreas Heindl bei der Pressekonferenz anlässlich der Präsentation der Partnerschaft Heindl & FAIRTRADE im Okt. 2014.

Heindls Fairtrade Story

Umweltschutz und Nachhaltigkeit haben im 1953 gegründeten Wiener Familienbetrieb schon lange Tradition. So wurde z. B. im Zuge der jüngsten Erweiterung der Firmenzentrale im Jahre 2012 unter anderem die größte private Photovoltaik-Anlage Wien installiert, der gesamte bauliche Altbestand zur Gänze thermisch saniert und die Abwärme der Produktions-Maschinen und –Kompressoren für die gesamte Warmwasseraufbereitung im Bereich der Produktion genützt. Das schont die Umwelt und spart jährlich rund 24 Tonnen CO2.

Andreas Heindl und Tochter Jeannine beim Besuch der Baumschule einer Kooperative in der Elfenbeinküste 2015.

„Als Familienvater und Unternehmer hat man nicht nur Verantwortung gegenüber seinen MitarbeiterInnen und KundInnen, sondern auch gegenüber den nächsten Generationen!“
Andreas Heindl

Aus dieser Grundhaltung heraus war es nur konsequent, dass die Confiserie Heindl im Jahre 2014 als erster Partner in Österreich dem damals neu ins Leben gerufenen FAIRTRADE-Kakaoprogramm beigetreten ist.

Im Zuge dieser Partnerschaft wurden im Hause Heindl nicht nur das gesamte, rund 180 Sorten umfassende Pralinen- und Konfekt-Sortiment, ebenso wie alle Schoko-Hohlfiguren sondern auch alle Waffel-Spezialitäten der traditionsreichen Waffel-Marke Pischinger auf 100 % FAIRTRADE-Kakao umgestellt.

Der Vorteil des FAIRTRADE-Kakaoprogramms liegt darin, dass die Confiserie Heindl auch weiterhin alle verfügbaren Rohstoffe und Zutaten von langjährigen, verlässlichen österreichischen Partnern und Lieferanten beziehen kann; darunter so renommierte Firmen wie Agrana (Zucker), Darbo (Marmeladen) oder Stroh (Inländer Rum). Das spart nicht nur lange, umweltbelastende Transportwege sondern trägt auch zur Sicherung heimischer Arbeitsplätze bei. 

Im Rahmen von regelmäßigen Besuchen informieren sich die Mitglieder der Familie Heindl direkt und vor Ort von den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kleinbauern in den FAIRTRADE-Partner-Kooperativen. Dank der FAIRTRADE-Prämie können diese selbständig und autonom entscheiden, wofür sie diese Beträge ausgeben bzw. in welche Projekte sie unmittelbar vor Ort investieren. Das sind u.a. Schulen, sanitäre Einrichtungen, Brunnen, Projekte gegen Kinderarbeit und Baumschulen, die ihre Jungpflanzen kostenlos an die Mitglieder abgeben, um so den Kakaobaumbestand kontinuierlich zu erneuern und regelmäßige, gute Erträge zu sichern.

Barbara Heindl und Walter Heindl (re.) bei einem Besuch einer Kakao-Kooperative in der Elfenbeinküste 2012.

"Fairer Handel bedeutet einen fairen Preis für Erzeuger und deren Unabhängigkeit von Rohstoffspekulationen am Weltmarkt!" Walter Heindl

Wenn Sie mehr über die Firmenphilosophie des Hauses Heindl erfahren und einmal hinter die Kulissen einer Konfekterzeugung blicken möchten, empfiehlt sich ein Besuch des Heindl SchokoMuseums. Hier erfahren große und kleine Naschkatzen und Schokotiger alles Wissenswerte rund um den Rohstoff „Kakao“, dessen Geschichte und Verarbeitung zu köstlichen Pralinen. Tauchen Sie ein, in die weite Welt der Schokolade und genießen Sie mit allen Sinnen!


Alle Produkte von der Confiserie Heindl finden Sie auch in unserem Produkt-Finder.

Mehr über die Confiserie Heindl, deren Produkt-Sortiment sowie das Heindl SchokoMuseum erfahren Sie hier.