Schoko-Reh

Schokolade in Fleischgerichten ist eigentlich eine aztekische Erfindung. Mit Wild, Sternanis und Apfel wird daraus ein europäisches Festmahl.

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Reh oder anderes Wild zum Schmoren (z.B. Wade, Schulter)
2 Bund Suppengrün
2 mittelgroße Zwiebeln
1 Apfel (z.B. Topaz)
50 g FAIRTRADE-Bitterschokolade
Butterschmalz
¼ Rotwein (z.B. Zweigelt)
2 Sternanis
3 EL Meersalz

Beilage:
FAIRTRADE-Reis oder Fufu

Zum Garnieren:
Stangenzeller
Petersilie
Zitrone
Olivenöl
Granatapfelkerne

Zubereitung:

Suppengrün putzen und fein würfeln, Zwiebel würfeln, Apfel schälen, entkernen und würfeln. Fleisch in grobe Würfel schneiden. Rohr auf 150 °C vorheizen.

Fleisch in einem schweren Schmortopf in Butterschmalz rundum anbraten. Herausnehmen und im selben Topf und etwas mehr Schmalz das Gemüse braten, mit dem Rotwein ablöschen.

Fleisch wieder in den Topf zurückgeben, 2 Sternanis, die Bitterschokolade, die Apfelwürfel und das Meersalz dazugeben. Alles gemeinsam aufkochen, zudecken und für eine Stunde bei 150 °C ins Rohr.

Reis oder Fufu (siehe eigenes Rezept) vorbereiten.

Garnitur aus Stangenzeller, Petersilie, etwas Zitronensaft und Olivenöl vorbereiten, gemeinsam mit dem Fleisch servieren.

Tipps:

  • 10 Minuten vor dem Ende gekochte Maroni hinzufügen.
  • Wenn die Sauce zu flüssig ist, eventuell mit Maisstärke binden.
  • Wer keinen Wein verwenden möchte, kann auch Traubensaft zum Ablöschen nehmen, dann aber den Apfel weglassen.
  • Wer kein Wild bekommt, kann stattdessen auch Rindfleisch verwenden – und wer gar kein Fleisch möchte, kann den Schmortopf auch mit Kürbis oder Süßkartoffel zubereiten, dann reichen auch 35 Minuten Garzeit.
  • Wo immer möglich, empfehlen wir die Verwendung von regionalen Bio-Zutaten.