MEHR ALS 15 JAHRE FAIRTRADE-BANANEN

Wer FAIRTRADE hört, denkt an FAIRTRADE-Bananen. Tatsächlich ist ihre Geschichte ein beispielloser Erfolg: Heute stammt mehr als jede fünfte Banane in Österreich aus fairem Handel. Dies kommt direkt Kleinbauernfamilien oder Arbeiterinnen und Arbeitern auf den Bananen-Plantagen zugute. Beileibe kein krummes Geschäft!

Über 100 Produzentenorganisationen in der tropischen und subtropischen Klimazone bauen FAIRTRADE-Bananen an. Die meisten zertifizierten Kleinbauernkooperativen und Plantagen befinden sich in Kolumbien, der Dominikanischen Republik und Peru.

Früchte der Arbeit: Ein Grossteil der Beschäftigten im Bananenanbau arbeitet als Angestellte auf Plantagen. Dank FAIRTRADE profitieren die Arbeiterinnen und Arbeiter von höherer Jobsicherheit durch unbefristete Verträge, von geregelten Arbeitsbedingungen (wie Mutterschaftsurlaub und bezahlte Überzeit) und von Gesundheitsschutz.

Gelebte Demokratie: Versammlungsfreiheit und Gesamtarbeitsverträge sind auf vielen Plantagen verboten oder stark eingeschränkt. FAIRTRADE hingegen fordert, dass sich die Angestellten arbeitsrechtlich organisieren. Dies stärkt ihre Position gegenüber Plantagen-Besitzern und sie entscheiden eigenständig und demokratisch, wie die FAIRTRADE-Prämie verwendet wird.

Lesen Sie hier mehr.