Aktuelles aus Österreich

100 Jahre Kampf gegen Kinderarbeit

Am 12.Juni wird weltweit dazu aufgerufen, aktiv für die Rechte der Kinder einzutreten. Die International Labour Organization (ILO) setzt sich schon seit 1919 dafür ein – ist das 100 Jahre später immer noch notwendig?

Leider ja – Schätzungen gehen davon aus, dass immer noch mehr als 152 Millionen Kinder regelmäßig einer nicht altersgerechten Arbeit nachgehen müssen. Gemeinsam mit der ILO und zahlreichen anderen Organisationen arbeitet auch Fairtrade International weiter daran, die Situation der Kinder weltweit zu verbessern. Seit dem Jahr 2009 liegt ein Arbeitsschwerpunkt von Fairtrade International in der Ursachenbekämpfung der Kinderarbeit. Kooperationen mit Organisationen aus dem NGO-Bereich, wissenschaftlichen Institutionen, ExpertInnen aus dem Umfeld der Kinderrechte, aber auch mit Unternehmen und Regierungsstellen in den Schwerpunktregionen haben dazu geführt, dass zahlreiche Hebel zur Verbesserung der Situation der Kinder identifiziert wurden.

Was sind die wichtigsten „lessons learned“ dieses 10-jährigen Prozesses?
Bekämpfung ausbeuterischer Kinderarbeit ist wichtig – aber nur ein Bereich, wo Kinder geschützt werden müssen. In der Schule, zuhause, in der dörflichen Gemeinschaft – Bewusstseinsbildung und Prävention ist auf allen Ebenen des Lebensbereiches der Kinder notwendig. Mit Hilfe so genannter Community Based Monitoring and Remediation (YICBMR) setzt Fairtrade International diesen Ansatz vor Ort um. Ebenso wichtig: RegierungsvertreterInnen müssen mit ins Boot geholt werden, um gemeinsam die rechtlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Und nicht zuletzt ist es unumgänglich, dass die Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette noch stärker für dieses Thema sensibilisiert werden. 

Eine aktuelle Kampagne der Dreikönigsaktion setzt erfreulicherweise auch am anderen Ende der Wertschöpfungskette an: Bei den KonsumentInnen in Österreich. Dadurch soll Bewusstsein für die Rechte der Kinder geschaffen und noch mehr Druck auf die Entscheidungsträger aufgebaut werden. Sehen Sie hier die Kampagnenspots mit den prominenten Unterstützern Josef Hader, Dirk Sterman und Gregor Seberg.

Alles über die aktuelle Kampagne der DKA lesen Sie hier: www.kinderarbeitstoppen.at

Einen aktuellen Blogeintrag von Fairtrade International finden Sie hier zum Nachlesen.

Alles über FAIRTRADE und Kinderrechte gibt es hier zum Nachlesen.

Werde auch du aktiv – nur gemeinsam schaffen wir Veränderung.