Aktuelles aus FAIRTRADE-Gemeinden

Arbesbach ist FAIRTRADE-Gemeinde

Am 17.1.2020 fand im Gemeindeamt von Arbesbach die offizielle Ernennung zur FAIRTRADE-Gemeinde der Waldviertler Marktgemeinde statt.

Bürgermeister Alfred Hennerbichler begrüßte die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei Vizebürgermeisterin Veronika Stiedl, die als Leiterin der FAIRTRADE-Arbeitsgruppe, die Umsetzung der fünf Ziele für den fairen Handel in die Hand nahm.

Nationalratsabgeordneter Lukas Brandweiner übergab in Vertretung der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Urkunde des Landes Niederösterreichs. Vom FAIRTRADE Gemeindeservice überreichte Thomas Wackerlig die FAIRTRADE Gemeinde Fahne und  Johannes Ertl vom Verein Südwind stellte der Gemeinde einen Bildungsscheck zur Verfügung.

In Arbesbach wird nun im Gemeindeamt und in öffentlichen Einrichtungen nur noch FAIRTRADE-Kaffee getrunken, die Geschäfte im Ort bieten alle FAIRTRADE Produkte an und auch in der Pfarre ist man für den fairen Handel aktiv. Selbstverständlich ist im Waldviertel die Forcierung regionaler Produkte sehr wichtig und in Arbesbach versteht man FAIRTRADE Produkte als eine nachhaltige Ergänzung zur Regionalität.

Mit FAIRTRADE wollen die ArbesbacherInnen effiziente weltweite Armutsbekämpfung, gerade für Menschen in der Landwirtschaft, bewirken. So unterstützen Sie Kleinbauernfamilien durch deren nachhaltige Anbaumethoden auch der Klimaschutz gestärkt wird.