Aktuelles aus der FAIRTRADE-Gemeinden

Fairer Kaffee mit dem Namen ihrer Stadt oder Gemeinde

Die Weltläden branden fairen Kaffee mit dem Namen unterstützender Ortschaften.

Als Städtekaffee bezeichnet man einen fair gehandelten Kaffee, der zur Vermarktung in einer Stadt den Namen dieser Ortschaft trägt oder Symbole der Stadt aufweist. Damit sollen lokale Verbundenheit und Identifikation genutzt werden, um neue Konsumentinnen und Konsumenten für den fairen Handel zu gewinnen.

Die so gebrandeten Kaffees werden lokal angeboten, von den Städten/Gemeinden unterstützt und geben damit den Kommunen ein Alleinstellungsmerkmal, das sich klar für den fairen Handel positioniert. In Österreich gibt es mit Waidhofen/Ybbs, Wr. Neustadt, Steyr, Weiz, Perchtoldsdorf und Gänserndorf die ersten Städtekaffees, die in Kooperation mit Weltläden entwickelt wurden.

Neugierig geworden? Nähere Informationen gibt es bei elisabeth.hellermann@eza.cc.