03. Dezember 2020

So vielseitig ist FAIRTRADE-Reis!

Diesen Herbst hat sich bei FAIRTRADE alles um das Thema Reis gedreht. Im Rahmen der FAIRTRADE-Reiskampagne haben Gemeinden gezeigt, wie vielseitig die fairen Körner einsetzbar sind.

Reis ist das wichtigste Grundnahrungsmittel der Welt, jedes Jahr werden fast 400 Millionen Tonnen produziert und konsumiert. Mehr als eine Milliarde Menschen – vor allem Kleinbauernfamilien in Asien – bestreiten ihr Einkommen hauptsächlich oder ausschließlich vom Reisanbau. Häufig sind sie jedoch gezwungen, den größten Teil ihrer Ernte so billig zu verkaufen, dass nicht einmal die Produktionskosten gedeckt sind. Mit dem Kauf von FAIRTRADE-Reis, lässt sich zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Reis-Kleinbauernfamilien in Asien beitragen.

Auch viele Menschen in den FAIRTRADE-Gemeinden haben bei der Reiskampagne mitgemacht und uns gezeigt, wie in der Region mit FAIRTRADE-Produktkörben zum Thema Reis, ein Zeichen für den fairen Handel gesetzt wurde. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt und zahlreiche tolle Ideen kamen zustande: vom köstlichen Reis-Menü für das „Betreute Wohnen“ oder den Nachmittagshort, über das gemeinsame Kochen und Naschen in der FAIRTRADE-Arbeitsgruppe, bis hin zu Gewinn- und Schätzspielen in der Gemeindezeitung oder in der Schule. Unter all den tollen Einsendungen dürfen sich drei zufällig ausgeloste Gemeinden über je 100 Euro Gutscheine für die ARGE Weltladen freuen, die glücklichen Gewinnergemeinden sind: Großriedenthal, St. Valentin und Frauental an der Lassnitz.

Gemeinsam mit der ARGE Weltladen haben wir außerdem fünf Mal einen Jahresvorrat FAIRTRADE-Reis verlost. Wir gratulieren den GewinnerInnen Ingrid, Petra, Max, Angelika und Anneli, die Ihren Jahresvorrat bereits erhalten haben.