Aktuelles aus FAIRTRADE-Gemeinden

Thaya ist FAIRTRADE-Gemeinde

Die Marktgemeinde Thaya im Bezirk Waidhofen an der Thaya wurde jetzt zur FAIRTRADE-Gemeinde ernannt.

Am Samstag, den 11. Juli fand in Thaya erstmalig ein "Schmankerlmarkt" statt, an dem die Bauernfamilien aus der Region ihre Produkte verkauften. Gleichzeitig setzte die Gemeinde auch ein solidarisches Zeichen für alle Kleinbäuerinnen und –bauern der Welt und erfüllt mittlerweile die fünf Kriterien einer FAIRTRADE-Gemeinde.

In Thaya ist der Nahversorger im Ort sehr aktiv. Kaufmann Othmar Josef hat ein eigenes FAIRTRADE-Regal zur Verfügung gestellt und präsentiert die fairen Köstlichkeiten gleich im Eingangsbereich des Geschäfts. Bei allen Gemeindeveranstaltungen wird zudem FAIRTRADE-Kaffee ausgeschenkt und in der Schule gibt es zur „Gesunden Jause“ auch FAIRTRADE-Bananen.

Bürgermeister Eduard Köck begrüßte bei der Ernennungsfeier die Gäste und betonte: „Wir wollen mit dem Schritt zu FAIRTRADE-Gemeinde bewusst die Bäuerinnen und Bauern im globalen Süden unterstützen“. Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais überreichte im Namen des Landes Niederösterreich die Landes-Urkunde, Thomas Wackerlig überreichte im Namen von FAIRTRADE Österreich die FAIRTRADE-Gemeindefahne und Lisa Schawerda überreichte für Südwind NÖ den Bildungsscheck für Thaya. Wir gratulieren zu dieser Vielzahl an Auszeichnungen!