Aktuelles aus Österreich

Tolle Innovation: FAIRTRADE-Labormäntel

Ab sofort setzt die Universität Salzburg auf fair gehandelte Baumwolle.

Dank des beispielhaften Einsatzes von Karin Hörmanseder von BioFairConnection, der Buchhandlung facultas an der Nawi, der Universität Salzburg und des Landes Salzburg gibt es nun erstmals Labormäntel aus FAIRTRADE-Baumwolle von der Firma Litz aus Mauerkirchen. Das Besondere: Die Universität Salzburg ist selber aktiv geworden, um diese Neuerung zu ermöglichen bzw. die bestehenden Labormäntel aus konventioneller Baumwolle damit zu ersetzen. Auf dem gemeinsamen Weg in eine nachhaltige, klimaneutrale und energieautonome Zukunft, stehen die Universität Salzburg und das Land Salzburg im Rahmen der Klima- und Energiestrategie Salzburg 2050 in einer kooperativen Partnerschaft. Das Land Salzburg hat im Rahmen dieser Zusammenarbeit die Universität Salzburg unterstützt, das Pilotprojekt Labormäntel aus FAIRTRADE-zertifizierter Baumwolle zu beziehen. Ab Oktober gibt es die innovativen Labormäntel für Universitätsbedienstete zur Verfügung gestellt von der Universität Salzburg. Für Studierende ist das neue Forschungsgewand in der Buchhaltung facultas an der Nawi erhältlich. Jetzt werden dringend Nachahmer gesucht! Nähere Infos zum Projekt gibt es bei Karin Hörmanseder von BioFairConnection und Gerhard Selinger von LITZ-Konfektion GmbH.