Aktuelles aus Österreich

„Wir kochen fair“

Unter diesem Motto präsentiert das Wiener Restaurant Stefanie zum zweiten Mal in Folge ein Sommermenü mit FAIRTRADE-Zutaten.

Im ältesten Hotel Wiens, dem Stefanie in der Leopoldstadt, wird auf Tradition großer Wert gelegt. Seit dem Jahr 1600 werden nahe der Innenstadt Gäste beherbergt und verköstigt. Im Restaurant stehen Klassiker wie Schnitzel oder Tafelspitz auf der Speisekarte. Dabei wird sorgfältig darauf geachtet, dass vorrangig österreichische Spitzenprodukte Verwendung finden. „Uns ist es nicht nur wichtig, beste Qualität zu bieten, sondern auch bewusst auf die Herkunft und Nachhaltigkeit unserer Produkte zu achten“, sagt Peter Buocz, Direktor der Schick Hotels. Darum gilt: Am besten regional, saisonal und wenn geht Bio. Was bei uns nicht wächst, wird vorzugsweise aus nachhaltigem Anbau gekauft. Bananen, Orangensaft und Schokolade sind FAIRTRADE-zertifiziert. Im Juli und August gibt es heuer wieder ein eigenes FAIRTRADE-Menü, in dem Regional und International zusammenkommen. Gebratenes Zanderfilet trifft da auf FAIRTRADE-Kräuter-Cous Cous, die Zuchinisuppe wird mit FAIRTRADE-Kokosmilch verfeinert und zum Dessert kommt ein fruchtig süßes FAIRTRADE-Kokos-Tiramisu mit FAIRTRADE-Bananen-Eis auf den Tisch. Eine tolle Aktion, die zeigt – FAIRTRADE-Produkte und heimische Zutaten können eine perfekte Kombination sein.

Nähere Infos zum Hotel Stefanie finden Sie hier.

Eine Übersicht der FAIRTRADE-Gastropartner gibt es hier.