Frische Früchte

Die am meisten konsumierte FAIRTRADE-Frucht ist mit Abstand die Banane. Bananen gedeihen rund um den Globus in Äquatornähe in mindestens 107 verschiedenen Ländern. Doch die Produktionsbedingungen sind problematisch, der weltweite Konkurrenzkampf der Exporteure schadet den Schwächsten in der Lieferkette.

Mit dem Kauf von Bananen und anderen frischen Früchten mit dem FAIRTRADE-Siegel leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Arbeiterinnen und Arbeitern auf Plantagen sowie in Kooperativen organisierten Kleinbauernkooperativen in sogenannten Entwicklungsländern.

mehr erfahren

*Auswahl der Fairtrade-zertifizierten Produzentenorganisationen
Die Organisation Fairtrasa aus Mexiko
Ort/Land
60070 Michoacan, Mexiko

FLO-ID
3422

Fläche
8680.00

Produktion
35.00 t

Gründung
2003

Zertifizierung
2004

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
176

Fairtrasa hilft Kleinbauern und Kooperativen dabei, sich in der globalisierten Wirtschaft zu behaupten und unterstützt sie dabei mit Fortbildungen im Bereich der Landwirtschaft. Die angebauten Produkte werden alle biologisch angebaut und sind Fairtrade-zertifiziert.Die Mitglieder der gemeinnützigen Organisation stützen sich auf ein nachhaltiges Geschäftsmodell, bei dem die Umwelt geschont und die soziale Entwicklung gefördert wird.

Plücker der Kooperative Fairtrasa
Die Früchte-Farm Magrabi in Ägypten
Ort/Land
Kairo, Ägypten

FLO-ID
3656

Gründung
1988

Zertifizierung
2004

Organisationsform
Plantage

Mitarbeiter
4000

Die Magrabi-Farm liegt zwischen Kairo und Alexandria in Noubaria in Ägypten und umfasst etwa 3700 Hektar Land, das auf sechs Farmen verteilt ist. 4000 festangestellte Arbeiterinnen und Arbeiter sowie rund 3000 Saisonkräfte bauen hier unter Fairtrade-Bedingungen Orangen, Limetten, Trauben, Zitronen und Mandarinen an.

Produzentin der Kooperative Magrabi in Ägypten
Die Bananenkooperative Asoguabo in Ecuador
Ort/Land
Machala, Ecuador

FLO-ID
1538

Fläche
885.00

Gründung
1996

Zertifizierung
1997

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
165

Inmitten der traditionellen Bananenanbauregion entlang der ecuadorianischen Küste wohnen die Produzentinnen und Produzenten der Kooperative Asoguabo. Die Kleinbauernkooperative wurde 1997 von 14 Kleinbauernfamilien gegründet, um eine Alternative zu den Zwischenhändlern, welche die Bananen unter den Produktionskosten aufkauften, zu schaffen. Noch im gleichen Jahr wurde die Kooperative Fairtrade-zertifiziert. Die Zertifizierung hat es den Bauernfamilien ermöglicht, weiterhin auf dem sehr umkämpften Bananenmarkt zu überleben.

Die Bananen-Plantage Sociedad Agrícola Prieto in Ecuador
Ort/Land
Machala, Ecuador

FLO-ID
1539

Fläche
223.00

Gründung
1995

Zertifizierung
2001

Organisationsform
Plantage

Mitarbeiter
272

Die Bananen-Kooperative Valle de Chira in Peru
Ort/Land
Sullana, Peru

FLO-ID
2281

Fläche
272.00

Produktion
12173.00 t

Gründung
2001

Zertifizierung
2001

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
380

Die Bananen-Kooperative Valle de Chira liegt im Ort Sullana in Peru. 2002 wurde Valle de Chira gegründet und ist von Anfang an Fairtrade-zertifiziert. Die Felder der Kooperative erstrecken sich auf über 270 Hektar. Für den fairen Bananenhandel gelten Mindestpreise, die in den Fairtrade-Standards vorgeschrieben werden. Zusätzlich erhalten die Produzenten eine Fairtrade-Prämie für Investitionen in die Infrastruktur, in Bildung, Gesundheit und ökologische Verbesserungen. So wird es den Bauernfamilien ermöglicht in eine bessere Zukunft zu investieren.

Die Bananen-Kooperative APPBOSA in Peru
Ort/Land
Sullana, Peru

FLO-ID
2461

Fläche
662.00

Produktion
15764.95 t

Gründung
2002

Zertifizierung
2003

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
529

Die Bananen-Kooperative „APPBOSA“ wurde 2003 in Sullana, Peru gegründet. Direkt bei der Gründung wurde APPBOSA Fairtrade-zertifiziert. Die Felder der Kooperative erstrecken sich auf über 325 Hektar. Rund 270 Kleinbäuerinnen und Kleinbauern sind bei APPBOSA beschäftigt.Dank Fairtrade erhält die Bananen-Kooperative eine Fairtrade-Prämie für Investitionen in die Infrastruktur, in Bildung, Gesundheit und ökologische Verbesserungen. So wird es den Bauernfamilien ermöglicht, in eine bessere Zukunft zu investieren.

Bananenbauer bei APPBOSA
Die Bananen-Kooperative San Miguel de Brasil in Ecuador
Ort/Land
Machala, Ecuador

FLO-ID
4526

Fläche
303.00

Gründung
2000

Zertifizierung
2005

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
57

2001 schlossen sich 14 Kleinbäuer_innen in Ecuador zur Kooperative San Miguel de Brasil zusammen und wurden 2006 FAIRTRADE zertifiziert. Durch den assoziativen Verkauf von biologischen und konventionellen Bananen mit zertifizierter Qualität kann die Stabilität am internationalen Absatzmarktes gewährleistet und so in das sozioökonomische Gemeinwohl aller Personen, die in die Prozesse der Kooperative involviert sind, gesichert werden. Heute zählt San Miguel de Brasil 81 aktive Mitglieder vom Norden Ecuadors bis in den Süden, die wöchentlich bis zu 25.000 Bananenschachteln direkt für den fairen Handel exportieren und ausschließlich für ihren eignen Erwerbszweck anbauen.

Die Bananen-Kooperative APOQ in Peru
Ort/Land
Querecotillo, Peru

FLO-ID
2741

Fläche
545.26

Produktion
2200.00 t

Gründung
2000

Zertifizierung
2001

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
580

Die Bananen-Kooperative APOQ (Asociación de Pequeños Productores Orgánicos de Querecotillo) in Peru wurde 2002 von 89 Kleinbäuerinnen und Kleinbauern gegründet. Seit 2004 spürt der Betrieb Dank Fairtrade-Zertifizierung die positiven Auswirkungen des Fairen Handels. Durch stabile Rahmenbedingungen können die Produzenten immer mehr Verarbeitungsschritte selbst übernehmen.

Die Ananas-Kooperative Agronorte in Costa Rica
Ort/Land
Guatuso, Costa Rica

FLO-ID
2196

Fläche
284.43

Zertifizierung
2002

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
76

Der Anbau von Ananas stellt für viele Kleinbauern und Kleinbäuerinnen aus den Provinzen Guanacaste und Alejuela im Nordwesten Costa Ricas die Haupteinnahmequelle dar, sie leiden aber unter sinkenden Preisen für ihre Ernten. Die Mitglieder der Kooperative "Agronorte: Asociación deProductores Agroindustrialesdel Norte", haben es sich zum Ziel gesetzt, ihre Position am Markt gemeinsam zu stärken und ihren Lebensstandard zu verbessern.

Absatzbild
Die Kooperative "Setrapal" in Togo
Ort/Land
Lomé, Togo

FLO-ID
21873

Zertifizierung
2008

Organisationsform
Kooperative

Setrapal begann 1998 mit der Herstellung von Trockenananas. In Togo arbeitet Setrapal mit BioproduzentInnen zusammen, die sich verpflichten, die FAIRTRADE-Standards einzuhalten. Die ProduzentInnen der Ananas sind Kleinbäuerinnen und Kleinbauern, die je rund 1ha Land bewirtschaften. Ananas sind für sie ein wichtiges Zusatzeinkommen und oft der einzige Geldbringer. Sie gedeihen auf rund einem Drittel ihrer Anbaufläche.

Teaserbild
Die Bananen-Plantage Hacienda Paso Robles in der Dominikanischen Republik
Ort/Land
Guayubin, Dominikanische Republik

FLO-ID
2282

Fläche
97.42

Gründung
2000

Zertifizierung
2001

Organisationsform
Plantage

Mitarbeiter
153

Die Bananen-Plantage Hacienda Paso Robles befindet sich in der Dominikanischen Republik. Für den fairen Bananenhandel gelten Mindestpreise, die in den Fairtrade-Standards vorgeschrieben werden. Zusätzlich erhalten die Produzenten eine Fairtrade-Prämie für Investitionen in die Infrastruktur, in Bildung, Gesundheit und ökologische Verbesserungen. So wird es den Bauernfamilien ermöglicht in eine bessere Zukunft zu investieren.

Die Bananen- und Mangoplantage Quinta Pasadena in der Dominikanischen Republik
Ort/Land
Montecristi, Dominikanische Republik

FLO-ID
4811

Fläche
182.74

Produktion
2082.1 t Bananen, 34.35 t Mango

Gründung
2004

Zertifizierung
2006

Organisationsform
Plantage

Mitarbeiter
243

Die Bananen- und Mangoplantage Quinta Pasadena befindet sich in der Dominikanischen Republik. Für den fairen Bananenhandel gelten Mindestpreise, die in den Fairtrade-Standards vorgeschrieben werden. Zusätzlich erhalten die Produzenten eine Fairtrade-Prämie für Investitionen in die Infrastruktur, in Bildung, Gesundheit und ökologische Verbesserungen. So wird es den Bauernfamilien ermöglicht in eine bessere Zukunft zu investieren.

Die Mango- und Cashewnuss-Kooperative Wouol in Burkina Faso
Ort/Land
Banfora, Burkina Faso

FLO-ID
3903

Fläche
2520.00

Gründung
1985

Zertifizierung
2004

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
2150

Die Organisation Wouol im Süd-Westen Burkina Fasos besteht aus insgesamt 46 Teilorganisationen, die sich entweder im Anbau oder der Weiterverarbeitung von Mangos und Cashewnüssen engagieren. Wouol arbeitet seit 2005 mit FAIRTRADE zusammen. Die Organisation setzt sich für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände der lokalen Bevölkerung ein. Das Wort „Wouol“ bedeutet Solidarität und gegenseitige Unterstützung in Turka, der lokalen Sprache.

mangobaum
Die Bananen-Kooperative Ceproban in Peru
Ort/Land
Chocán, Peru

FLO-ID
22862

Fläche
503.00

Produktion
5400.00 t

Gründung
2008

Zertifizierung
2009

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
403

Die Bananen-Kooperative Ceproban wurde 2009 gegründet und ist seit 2010 Fairtrade-zertifiziert. Die Felder der Kooperative sind rund 500Hektar groß. Fast 300 Bäuerinnen und Bauern sind bei Ceproban beschäftigt. Die Kooperative hat einen Produktions-umsatz von etwa 4000 Tonnen Bananen. Für die verkauften Fairtrade-Bananen erhalten die Bananen-Kooperativen zusätzlich eine Fairtrade-Prämie, die dazu dient, Gemeinschaftsprojekte zu finanzieren.

Die Gebana Burkina Faso in Burkina Faso
Ort/Land
Bobo-Dioulasso, Burkina Faso

FLO-ID
3419

Gebana Burkina Faso exportiert Cashews und getrocknete Mangos aus Burkina Faso. Beide Produkte entstehen vollständig vor Ort. Das erhöht die Wertschöpfung im Ursprungsland und schafft Arbeitsplätze: 560 Menschen verarbeiten heute bei gebana Burkina Faso Mangos und Cashews von 2757 Bauernfamilien. Burkina Faso gilt als eines der ärmsten Länder der Welt. Laut UNDP-Statistik belegt Burkina Faso Platz 174 unter 177 Ländern. Das bedeutet unter anderem, dass 44 Prozent der Bevölkerung unter der absoluten Armutsgrenze leben. Insgesamt spielt die Landwirtschaft in Burkina Faso eine besonders wichtige Rolle: Sie trägt zu 38 Prozent zum BIP bei, stellt 80 Prozent der Export-Erlöse dar und beschäftigt 90 Prozent der Bevölkerung.

Trocknung der Mangos bei Gebana Afrique
Die Bananen-Kooperative APBOSMAM in Peru
Ort/Land
Sullana-Piura, Peru

FLO-ID
18811

Fläche
300.00

Gründung
2005

Zertifizierung
2008

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
287

Die Bananen-Kooperative Asociación Agraria Bananera Fincas de El Oro in Ecuador
Ort/Land
Machala, Ecuador

FLO-ID
28979

Fläche
122.00

Produktion
4000.00 t

Zertifizierung
2012

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
15

Die Banane ist nach dem Erdöl das meist exportierte Produkt Ecuadors und deckt damit 30 Prozent des weltweiten Bedarfs an Bananen. Die Region El Oro und ihre Bewohner und Bewohnerinnen ist zu einem Großteil von der Bananenproduktion abhängig, die allerdings mit hohen Produktionskosten verbunden ist. Eine Gruppe von Kleinbauern und Kleinbäuerinnen aus dieser Region schloss sich deshalb 2012 zusammen, um gemeinsam als FAIRTRADE-Kooperative die sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedingungen des Bananenanbaus zu verbessern. Aktuell sind 32 Produzenten und Produzentinnen Teil der Asociación Agraria Bananera Fincas de El Oro.

Die Bananen-Kooperativa COOBABOSF in Peru
Ort/Land
Tambogrande, Peru

FLO-ID
33570

Die Cooperativa Agraria de Productores de Banano Orgánico Olivares San Fernando - kurz COOBABOSF in Peru ist seit 2015 FAIRTRADE-zertifiziert. Durch FAIRTRADE können vor Ort die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bauernfamilien verbessert werden. Die Fairtrade-Prämie ermöglicht es den Produzenten Gemeinschaftsprojekte zu finanzieren.

Die Bananen-Kooperative Bananeros Orgánicos in Peru
FLO-ID
27593

Fläche
128.00

Gründung
2007

Zertifizierung
2011

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
198

Die Region Piuara ist der größte Produzent an biologischen Bananen in Peru, was dem dortigen Klima und dem nährhaften Boden zu verdanken ist. Dort können halbmonatlich Bananen geerntet werden, was den Bananenanbau zu einer stabilen Haupteinnahmequelle der Kleinbauern und –bäuerinnen macht. So wurde die 2008 gegründete Kooperative “Pueblo Nuevo” auch zu einer der besten Exportunternehmen für biologische Bananen gekürt.

Der Bananenproduzent Asociación de Producción Agrícola Mundo Nuevo
Ort/Land
Guayas, Ecuador

FLO-ID
36508

Die Asociación de Producción Agrícola Mundo Nuevo - kurz ASOMUNUE - in Ecuador ist erst seit 2017 FAIRTRADE-zertifiziert und gilt daher als neuer Partner im FAIRTRADE-System. Dank FAIRTRADE können vor Ort die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bauernfamilien verbessert werden. Die Fairtrade-Prämie ermöglicht es den Produzenten Gemeinschaftsprojekte zu finanzieren.

Die Bananen-Kooperative ASOPROBADI in Ecuador
Ort/Land
Machala, Ecuador

FLO-ID
32141

Gründung
2012

Zertifizierung
2014

Ende 2013 entschied sich eine Gruppe von 19 Landwirten zur Gründung der Produzentenorganisation "Asociación de Producción de Banano 24 de Diciembre (ASOPROBADI)". Wesentlich wichtiger als Wachstum ist dem Verband der Zusammenhalt der Mitglieder, weshalb besonders auf die Förderung bestehender Partner geachtet wird. Durch die FAIRTRADE-Prämie konnte so etwa ein Fond geschaffen werden, welcher die Mitglieder zu neuen Investitionen motivieren soll.Die Bananenproduzenten werden bei der biologischen Düngung und Schädlingsbekämpfung durch Fachwissen und entsprechenden Arbeitsschutz unterstützt. Auch Kinder und Jugendliche erhalten durch die Kooperative zahlreiche Hilfen in Bildung und Erziehung.

Die Bananen-Kooperative ASOPROBACAO in Ecuador
Ort/Land
Machala, Ecuador

FLO-ID
35210

Fläche
92.00

Zertifizierung
2015

Organisationsform
Kooperative

Seit der Zertifizierung im Jahr 2016 produziert die Kooperative "Asociación de Producción de Banano y Cacao Orgánico Banacao" Bio-Bananen und Bio-Kakao-Bohnen auf einer Fläche von 92 Hektar in Machala, El Oro im Süden Ecuadors. Die ersten Verkäufe unter Fairtrade Bedingungen fanden erst 2017 statt. Es liegen Pläne seitens der Kooperative zur Verwendung der Fairtrade Prämie vor, u.a. Produktivitätensteigerungsmaßnahmen, Trainings und technische Unterstützung, Trainingspläne für Umwelt und Recycling sowie Beiträge für die Stärkung der Gemeinschaft und Mitarbeiter.

Die Bananen-Kooperative Corporación Senda Verde in Ecuador
Ort/Land
El Guabo, Ecuador

FLO-ID
4150

Gründung
2004

Zertifizierung
2010

In der Region El Guabo, El Oro im Süden Ecuadors, wurde 2005 die Corporación Senda Verde als Vereinigung kleiner und mittlerer Bananenproduzenten gegründet. Die 29 Mitglieder produzieren dort Bio-FAIRTRADE-Bananen auf einer Fläche von 400 Hektar. Durch die FAIRTRADE Prämie konnte die Organisation ihre Finanzen stabilisieren und sogar ein Eigenkapital für ihre Geschäfte aufbauen. Zudem wurden zahlreiche Farmen und Betriebe verbessert, wodurch weitere Partner die Global Gap-Zertifizierung erhalten konnten.Zur Entlastung der Mitglieder stellt die Kooperative Düngemittel und Pluviometer zur Verfügung. Letztere dienen dabei zur Berechnung von Bewässerungsstunden und damit dem nachhaltigen Anbau. Weiter wurden Maschinen und Fahrzeuge angeschafft, welche vor allem im Transport zum Einsatz kommen sollen. Dadurch können Fehler in der Produktion vermieden und die Qualität der Produkte verbessert werden.

Die Bananen-Kooperative Asociación de Pequeños Agricultores y Ganaderos del Algarrobal in Peru
Ort/Land
Pacanga, Peru

FLO-ID
19272

Fläche
81.00

Zertifizierung
2016

Organisationsform
Kooperative

Mitarbeiter
44

Die Kooperative Asociación de Pequeños Agricultores y Ganaderos del Algarrobal, kurz APAGA wurde im Jahr 1996 gegründet und zählt zu den wichtigsten Bio-Bananenproduzenten in Peru. Um die Situation der Mitglieder und ihren Familien zu stärken, wurde die Kooperative im Jahr 2017 Fairtrade zertifiziert. Investionen der Fairtrade-Prämiengelder für soziale Projekte und Umweltschutzmaßnahmen ermöglichten bereits wesentliche Verbesserungen für die Gemeinschaft.

Die Bananenkooperative Banexcel in Ecuador
Ort/Land
Guayaquil, Ecuador

FLO-ID
35308

Das gleichmäßig warme Klima in Äquatornähe, reichlich Sonne und gut verteilte Niederschläge bieten die besten Voraussetzungen für den biologischen Anbau von Bananen in der FAIRTRADE Kooperative Banexcel in Ecuador. Für den fairen Bananenhandel gelten Mindestpreise, die in den Fairtrade-Standards vorgeschrieben werden. Zusätzlich erhalten die Produzenten eine Fairtrade-Prämie für Investitionen in die Infrastruktur, in Bildung, Gesundheit und ökologische Verbesserungen. So wird es den Bauernfamilien ermöglicht in eine bessere Zukunft zu investieren.

Die Bananenkooperative AGROTALLAN in Peru
Ort/Land
Querecotillo, Peru

FLO-ID
27592

Die Bananenkooperative Asociación de Agricultores Orgánicos El Tallán, kurz AGROTALLAN befindet sich in Peru nahe der Stadt Querecotillo. Für den fairen Bananenhandel gelten Mindestpreise, die in den Fairtrade-Standards vorgeschrieben werden. Zusätzlich erhalten die Produzenten eine Fairtrade-Prämie für Investitionen in die Infrastruktur, in Bildung, Gesundheit und ökologische Verbesserungen. So wird es den Bauernfamilien ermöglicht in eine bessere Zukunft zu investieren.

Cookie-Einstellungen

Cookies werden für einige Website-Funktionen benötigt und helfen uns, diese für Sie ständig zu verbessern. Mit Ihrem Klick auf "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Mehr erfahren.

Standardkategorie

Cookie-Einstellungen

Cookies werden für einige Website-Funktionen benötigt und helfen uns, diese für Sie ständig zu verbessern. Mit Ihrem Klick auf "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Mehr erfahren.