Tee


Fast alle großen Tee-Exportländer sind ehemalige Kolonien des britischen Empires. Noch heute gehören Anbau und Verkauf der aromatisch-anregenden Blätter zu den wichtigsten Devisenbringern. Tee kommt in der Regel nicht aus kleinbäuerlichen Strukturen, sondern von Plantagen und wird auf dem Weltteemarkt versteigert. Die Preise schwanken und sind je nach Sorte und Region sehr unterschiedlich.

Mit dem Kauf von FAIRTRADE-Tee tragen Sie zur Verbesserung der Lebens- und der Arbeitsbedingungen von Tee-Kleinbauernfamilien sowie Teepflückerinnen und Teepflückern in Teegärten bei.

mehr erfahren

*Auswahl der Fairtrade-zertifizierten Produzentenorganisationen
Die Tee- und Gewürz-Kooperative SOFA in Sri Lanka
Ort/Land
Mahara, Sri Lanka

FLO-ID
558

Fläche
1603.00

Gründung
1997

Zertifizierung
1997

Mitarbeiter
2396

Die Small Organic Farmer Association (SOFA) ist eine Produzentenorganisation, der über 2000 Bäuerinnen und Bauern angehören, die in der Region Kandy in Sri Lanka Tee und Gewürze anbauen. SOFAs Ziel sind verbesserte Lebens- und Arbeitsbedingungen der ProduzentInnen und eine nachhaltige biologische und umweltfreundliche Landwirtschaft.

Die Tee-Plantage Luponde Tea Estate in Tansania
Ort/Land
Njombe, Tansania

FLO-ID
517

Gründung
1949

Zertifizierung
1994

Organisationsform
Plantage

Mitarbeiter
140

Der Luponde Teeplantage ist eine der ältesten organischen Teeplantagen der Welt. Der Tee der Plantage wird kontrolliert biologisch angebaut, mit der Hand gepflückt und stellt so die hohe Qualität des Tees sicher. Die Plantage liegt auf einer Höhe von ca. 2.100 Metern in den Livingstone Bergen in Tanzania.Wichtiger Hinweis: Die Luponde Tea Estate wurde im Juli 2018 dezertifiziert und ist aktuell nicht Teil des Fairtrade Systems. Dieses Profil wird in Kürze entfernt. Unsere Partnerfirmen sind aktuell auf der Suche nach einem neuen Produzenten von fair gehandeltem Tee.

Die Plantage Tea Promoters India Pvt. Ltd. in Indien
Ort/Land
700016 Calcutta, Indien

FLO-ID
1551

Zertifizierung
2000

Organisationsform
Plantage

Mitarbeiter
3000

Die Tea Promoters India Pvt. Ltd. (TPI) ist ein Familienunternehmen aus Kolkata, dem sechs Fairtrade-zertifizierte Teegärten aus den indischen Regionen Assam, Dooars und Darjeeling angehören und das verschiedene Teesorten in die ganze Welt exportiert. Alle Tees des Unternehmens stammen ausschließlich aus biologischem Anbau und wurden entsprechend der Fairtrade-Standards angebaut.

Die Herkulu Tea Estate in Tansania
Ort/Land
Soni, Tanga, Tansania

FLO-ID
1051029

Fläche
603.00

Organisationsform
Plantage

Mitarbeiter
100

Die Herkulu Teeplantage befindet sich im Nordosten Tansanias in den Usambara-Bergen auf circa 1500 Metern Seehöhe. Auf der Herkulu Tea Estate befindet sich eine kleine Teefabrik, in der die grünen Teeblätter von der eigenen Plantage und von den Kleinproduzentinnen und -produzenten aus umliegenden Dörfern weiterverarbeitet werden.

Teaserbild
Die Teeplantage Wupperthal Rooibos Tea Associations in Südafrika
Ort/Land
8138 Wupperthal, Südafrika

FLO-ID
2544

Gründung
1997

Zertifizierung
2004

Organisationsform
Plantage

Die Wupperthal Rooibos Tea Associations liegt in der südafrikanischen Provinz Western Cape. Die Plantage wurde 1998 gegründet und ist seit Mitte 2005 Fairtrade-zertifiziert. Zusätzlich wird der Tee der Plantage kontrolliert biologisch angebaut.

Wupperthal Rooibos Tea Associations.
Die Marginalized Organic Producer’s Association (MOPA)
FLO-ID
25759

Die Marginalized Organic Producer’s Association (MOPA) ist ein Zusammenschluss mehrerer kleiner bis mittelständischer Tee-, Kokosnuss- und Ingwerproduzenten in Sri Lanka, die auf biologischen Anbau setzen und auf Grund ihrer Größe alleine kaum wettbewerbsfähig sind. Ziel von MOPA ist es Produzenten und Endkonsumenten näher zusammen zu bringen und die nachhaltige Entwicklung und biologische Anbauweise zu fördern.

Die Organisation Van Chan Bio Farmers Club in Vietnam
Ort/Land
Hanoi, Vietnam

FLO-ID
4435

Die Kleinbauernfamilien des Van Chan Bio Farmers Club leben im Hochland im Norden Vietnams, genauer gesagt in der Provinz Yen Bai, wo der Anbau von Tee, Ingwer und Gewürzen eine lange Tradition hat. Die Region ist zugleich Siedlungsgebiet vieler ethnischen Minderheiten. Hierzu gehören die Mitglieder zweier Bergstämme (H’mong und Dao), die sich zum Van Chan Bio Famers Club zusammengeschlossen haben, um Tee und Ingwer gemeinsam zu vermarkten.